Das Museum

Ein Museum entsteht!

Es war schon lange mein Wunsch, mein Wissen über die Kriegszeit im Raum Mannheim, welches ich mir über Jahre durch Gespräche mit Zeitzeugen und bei Recherchen angeeignet habe, dem interessierten Menschen mitzuteilen.

Nachdem der Entschluss gefasst war und in dem Heimatmuseum Sandhofen der ideale Partner gefunden war, ging es darum einen geeigneten Platz dafür zu finden. Was würde sich nicht besser eignen als ein Luftschutzbunker aus dem Weltkrieg. Glücklicherweise fanden wir direkt neben dem Heimatmuseum einen Hochbunker den wir in langen und zähen Verhandlungen mit der Stadt zur Verfügung gestellt bekamen.

Es folgen in 2 Jahren viele Arbeitsstunden um den Bunker auszubauen. Dabei wurde grosser Wert darauf gelegt, dass man die Ausstellungstücke wertfrei darstellt und teilweise von ihnen in den Bann gezogen wird.

Die Verfolgung und Ausgrenzung von Regimegegnern wird anhand der Mannheimer Eichbaum-Brauerei behandelt. Da nur wenige Strassen weiter sich die KZ Gedenkstätte Sandhofen befindet, wird diese Thematik hier nicht weiter verfolgt!

Viele Spender und Gönner fanden sich, die dieses Projekt befürworten und ohne die das Museum nicht hätte entstehen können! Danke!!!!!

Ich hoffe, dass die Arbeit sich gelohnt hat und auch Sie und viele Schulklassen in unserem Museum ein Stück Mannheimer Geschichte, welches bisher kaum behandelt wurde, kennen lernen und damit auch verstehen lernen.

Im Januar 2015 wurde ein weiterer Schritt verwirklicht: Wir bekamen den ganzen Bunker zur Verfügung gestellt. Im EG wurde nun umgebaut und eine Austellung für die US Army in Mannheim 1945-2015 konzepiert. Hiermit ist nun die Garnisionsgeschichte von 1900-2015 ein einem Gebäude vereint.